Fahrzeuge
Boot AG 6474
Einsatzzweck des Fahrzeuges: Das Haupteinsatzgebiet des Arbeitsbootes 1994 sind Funktionen im Zusammenhang mit dem Ölwehr-Stützpunkt Wasser. Beim Einziehen der Sperre übernimmt das Boot Aufgaben beim Übersetzen von Personen, Auskundschaften der Gewässer, Ausstreuen von Ölbinder oder als Sicherungsinstrument für die Einsatzkräfte.

Allgemeines zum Fahrzeug
Baujahr Im Einsatz in Wettingen: 1994 Angaben zum Motor
Aufbau: Typ:
Dimensionen: Bauart:
Fahrgestell: Hubraum:
Radstand: Leistung:
Gewicht: Drehmoment:
Getriebe:
Tankinhalt:
Auf- und Ausbau des Fahrzeuges:

Ausrüstung des Fahrzeuges:
Besatzung:
Pumpe:
Abgänge:
Normleistung der Pumpe:
Wassertank:
Schaumtank:
Pulvertank:
Autodrehleiter:
Leitern:
zusätzliche Ausrüstung: Kunststoffschale, mit dreifachem Kiel vorne, Typ Boston Whaler; Tiefgang: 30 Zentimeter; Motor: Yamaha, Dreizylinder, Zweitakt, 80 PS; Maximale Geschwindigkeit: 70 km/h Hydraulische Steuerung; Ausrüstung: Echolot mit grafischer Anzeige der Bodenbeschaffenheit und Geschwindigkeitsmesser, elektrische Lenzpumpe, Stahl-Schleppbügel mit Arbeitsscheinwerfer und Blitzlicht.
Besonderes: An den Flüssen Limmat, Aare, Reuss und Rhein stehen vorbereitete Einwasserungsstellen zur Verfügung. Die Bootsführer sind für das Befahren der Flüsse speziell geschult. Insbesondere geht es dabei um die Kenntnisse von Unterwasserhindernissen, Untiefen und gefährlichen Strömungen. Für exakte Tiefenmessungen steht ein Echolot zur Verfügung. Im Auftrag der Kantonspolizei kommt das Boot bei Bergungen von Personen oder beim Absuchen von Gewässern zum Einsatz.