Details
zurück vor



Kommandoübergabe
Quelle: Martin Rupf (AZ)
Führungswechsel bei der Feuerwehr: Der bisherige Kommandant Christoph Riolo und Vizekommandant René Hardmeier haben das Zepter Paul Meier und Hansjörg Güller übergeben.
90 Männer und 2 Frauen zählt die Feuerwehr Wettingen. Ein Grossteil dieses Korps hatte sich eingefunden, um dem abtretendenm Führungsduo Christoph Riolo und René Hardmeier zum Abschied für deren Einsatz zu danken. Nach 6 Jahren im Kommando übergaben sie das Zepter dem neuen Kommandanten Paul Meier und dem Vizekommandanten Hansjörg Güller. Diese fuhren in einem Fiat Cinquecento mit Blaulicht vor. "Der Einwohnerrat wollte nicht mehr so viel Geld für die Feuerwehr sprechen; jetzt hat es halt nur für ein kleines Transportfahrzeug gereicht", scherzte Gemeinderat Roland Kuster.
Es war auch Kuster, der die Leistungen der abtretenden Führung würdigte. Immerhin brachten es beide in ihrer Feuerwehrlaufbahn auf 1869 Übungen und 1383 Einsätze.

Altkommandanten waren auch da
"Ich bin stolz auf die Feuerwehr Wettingen und danke dem neuen Kommandanten und dem Vize schon jetzt für ihren Einsatz", so Kuster. Unter den Anwesenden waren auch Alt-Kommandanten Eugen Käufeler, Theo Birchler, Meinrad Hübscher und Rolf Müller sowie Feuerwehrkollegen aus den Nachbargemeinden. Beim anschliessenden Nachtessen zeigte sich, was die Feuerwehr - nebst ihrem wichtigen Dienst - ausmacht: die Kameradschaft
Gruppenbild Feuerwehr Wettingen