Details
Hauptübung Fw Wettingen 9. November 2012
Quelle: Limmatwelle
Die Feuerwehr Wettingen rettete bei der Hauptübung erfolgreich acht Personen.

Susanne Karrer (Limmatwelle)

Mehrere Hundert Zuschauer, darunter Mitglieder von Nachbarfeuerwehren, Samaritervereine, ehemalige Feuerwehrleute und Mitglieder des Gemeinderates, haben am Freitagabend gespannt die Hauptübung der Feuerwehr Wettingen mitverfolgt. Bei dem simulierten Brand im Möbelgeschäft Meier an der Seminarstrasse 99 lag das Schwergewicht der Übung auf den Personenrettungen, die aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr über das Treppenhaus erfolgen konnten.
Die höchst interessierten Zuschauer konnten hautnah miterleben, was bei einer Alarmierung im Brandfall vor sich geht. Sie konnten beobachten, wie über 70 Feuerwehrleute der Feuerwehr Wettingen ausrückten, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Eine grosse Verständnishilfe der routinierten Abläufe war Kommentator Thomas Renold, ehemaliges Feuerwehrmitglied, der die Vorgänge über Mikrofon erläuterte.
Insgesamt mussten die Feuerwehrleute acht Personen aus verschiedenen Stockwerken retten. Nebst Leitern kamen auch ein Höhenrettungsfahrzeug für die Rettung einer Person aus dem obersten Stockwerk in Richtung Bahnhof zum Einsatz sowie eine Anhängeleiter für die Rettung im hinteren Bereich des Gebäudes. Anschliessend wurde der Brand erfolgreich gelöscht und Kommandant Paul Meier war bei der Übungsbesprechung zufrieden: «Da sind Profis am Werk gewesen. Übung erfüllt!»
Das Gebäude war schon einmal Ort einer Hauptübung. Damals haben die Feuerwehrleute eine nicht ganz vorschriftsmässige Rettung durchgeführt, indem sie eine Leiter von Fenster zu Fenster vom direkt daneben gelegenen Restaurant zum Möbelgeschäft einsetzten.
Eine grosse Zuschauermenge verfolgte am Freitagabend die Hauptübung der Feuerwehr Wettingen. (Bild: Susanne Karrer)



zurück vor



zurück vor



zurück vor



zurück vor